Liebe Besucherinnen und Besucher,

die Leibniz­schule ist ein modernes und zu­gleich tradi­tions­reiches Gymnasium. Namens­patron ist der Uni­ver­sal­ge­lehr­te Gottfried Wilhelm Leibniz. Er war Mathe­matiker, Ingenieur, Philo­soph, Sprach­forscher, Historiker, Theo­loge und Diplomat. Er war welt­offen und tolerant.

Wir haben uns als Motto ein Zitat unseres Namens­patrons zu Eigen gemacht, das auch auf seinem Denk­mal auf dem Opern­platz steht: „Einheit in Viel­heit“. In diesem Sinn möchten wir euch, liebe Schüler­innen und Schüler, und Ihnen, liebe Eltern, die Leibniz­schule vorstellen und zeigen, welche Vielfalt wir zu bieten haben.

Grund­sätzlich möchten wir ein Gymnasium sein, in dem alle Schüler­innen und Schüler ihre Talente ent­decken und ent­wickeln können. Wir bilden deshalb keine Schwer­punkt­klassen. Ihr könnt eure Schwer­punkte klassen­über­greifend in AGs, Fremd­sprachen­kursen oder Wahl­pflicht­kursen wählen. Zum Abitur in der Qualifi­kations­phase kooperieren wir mit unserem Nach­bar­gymnasium, der Ricarda-Huch-Schule, um euch ein möglichst breites Angebot an Profilen und Kursen bieten zu können.

Seit dem Schuljahr 2012/13 ist die Renovierung unserer Schule abge­schlossen, und die Leibniz­schule ist eine der modernsten Schulen in Nieder­sachsen. Der Neubau ist geprägt durch freund­liche Farben, helle Räume und viele Holz­bauten auf dem Schul­hof, die einen Campus­charakter vermitteln. Im soge­nannten Eichen­hain ist ein spannender Balancier­parcours entstanden.

Auch der Freizeit­bereich, die Cafeteria und die Mensa sind wichtige Bestandteile, damit ihr euch wohlfühlt. Denn in unserer Schule wird nicht nur gelernt, die Leibniz­schule ist auch Lebens­raum für Schülerinnen und Schüler und auch für Lehrer. Deshalb ist uns auch ein vielfältiges Schul­leben sehr wichtig.

Ich wünsche euch und Ihnen viel Spaß beim Besuch unserer Seiten.

Monika Rosner, Schulleiterin