Comenius

Comenius ist ein europäisches Bildungsprojekt, das europäischen Schulen dazu verhilft mit Schülern anderer europäischer und assoziierter Nationen gemeinsame Projekte zu erstellen. Durch die Projektarbeit wird den Schülern ermöglicht verschiedene Kompetenzen zu entwickeln und zu schulen, vor allem aber einen Einblick in die Verschiedenartigkeit aber auch Gleichheit der Kulturen zu erlangen. Über ein Kennenlernen erhoffen wir uns ein Verständnis und eine Akzeptanz für Menschen anderer Kulturkreise.

Comenius bedeutet, dass Schüler unterschiedlicher Nationen

  • gemeinsam an Projekten arbeiten und dabei
  • ihre sprachlichen Fähigkeiten erweitern
  • ihre mediale Kommunikation schulen
  • ihr Sachwissen vertiefen
  • außerschuliche Lernorte kennenlernen
  • soziales Lernen intensivieren
  • Ergebnisse kreativ gestalten und präsentieren
  • etwas Neues wagen und
  • differenziert Gemeinsamkeiten und Unterschiede betrachten

Unser  letztes Comenius-Projekt (Herbst 2010–Sommer 2012) hat sich mit dem Thema Migration and cultural influences beschäftigt. Schüler folgender Nationen waren daran beteiligt: Island, Niederlande, Portugal, Türkei und Deutschland.