So ein Müll! Kleine Theater-AG zeigt „Träshman“ am 7. Mai

NICHT VERPASSEN: NUR EINE ABENDVORSTELLUNG

Müll! Der Mensch macht Müll! Müll auf den Straßen, Müll in den Häusern, überall Müll! Das ist nicht schön an­zu­sehen, schadet der Umwelt und es stinkt!

Eine vermeint­lich ordentliche Klein­stadt mit ihren gut­bürger­lichen Be­wohner­innen ver­sinkt nach und nach buchstäb­lich im Müll und findet keinen Weg aus dem Chaos. Mehrere Ver­suche, das Problem selbständig zu beseitigen, schlagen fehl.

Wie soll man sich also aus dem Dreck ziehen? Als nahezu alle Hoffnung verloren scheint, taucht jemand auf, der alles wieder ins Reine bringen möchte: TRÄSHMAN!

Der selbsternannte Super-Müllheld scheint auch Erfolg zu haben. Er beseitigt mühelos sämtlichen Müll und wird von allen Bewohnerinnen verehrt – eine Win-Win-Geschichte!

Das wäre natürlich alles zu einfach! Wie es dann am Ende bei all den guten Bemühungen doch noch zur Müll-Katastrophe kommt und ob es daraus einen Ausweg gibt, kann man bei der Aufführung des diesjährigen Theaterstückes „TRÄSHMAN“ der „kleinen“ Theater-AG am Montag, dem 7. Mai, um 19.00 Uhr, auf der Aulabühne der Leibnizschule erfahren. Der Eintritt kostet drei Euro, ermäßigt zwei Euro. Karten gibt es an der Abendkasse. In der Pause können Erfrischungen erworben werden.

Exklusiv für die Klassen fünf bis sieben wird das Stück auch am Mittwoch, dem 9. Mai 2018, von 10.00 Uhr an gespielt.

Wir versprechen allen Zuschauerinnen und Zuschauern einen äußerst amüsanten, turbulenten Abend voller Müll! Das sollte man sich nicht entgehen lassen!

Zeitungsbericht

Bericht von Sonja Steiner in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 1. Juni 2018 (externer Link).