Pausenliga startet an der Leibnizschule

Kooperation mit IGS Garbsen und Hannover 96

Nach der Er­probungs­phase im ver­gangenen Schul­jahr geht es nun richtig los: Die Fußball-Pausen­liga startet an der Leibniz­schule. Die Schüler­innen und Schüler haben dabei die Möglich­keit, während einzelner Unterrichts­pausen ent­weder in einer Wett­kampf­liga oder in einer Freizeit­liga gegen­ein­ander an­zu­treten.

Das Konzept hat unser Sportlehrer Daniel Hintzke entwickelt. Er kann dabei auf seine Er­fahrungen als lang­jähriger Regional­liga-Spieler beim TSV Havelse zurück­greifen.

Sport­wissen­schaftler, Pädagogen, Sport­mediziner sind sich einig, dass Schulen und Sport­vereine künftig stärker zu­sammen­arbeiten sollten, um attraktive Sport­angebote im schulischen Ganz­tag platzieren zu können. Unter der Projekt­leitung von Daniel Hintzke soll dieses Ziel nun mit der Fußball-Pausen­liga schulübergreifend verfolgt werden.

An der IGS Garbsen ist Christopher Nord­meyer der An­sprech­partner für das Projekt, der eben­falls auf eine er­folg­reiche Karriere als Leistungs­sportler und Trainer zurück­blicken kann. Er hat selbst als Hand­ball­spieler mit der TSV Hannover-Burgdorf in der zweiten Liga ge­spielt und war von 2011 bis 2015 Trainer der Recken in der Handball-Bundesliga.

Bei Hannover 96 fungiert Lars Wolf als Mitglied des Projekt­teams. Er ist im Verein zu­ständig für das Schul­projekt „Eddi macht Schule“ und hat eben­falls eine lang­jährige Karriere als Fußball­spieler vor­zu­weisen.

Der Start zum ersten Spieltag ist an der Leibnizschule bereits erfolgt – zehn Teams in der Freizeit­liga und acht Teams in der Wett­kampf­liga treten gegen­ein­ander an. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse, vor allem aber wünschen wir allen Schüler­innen und Schülern eine wunder­bare Zeit und ab­wechslungs­reiche Spiele bei der Fußball-Pausen­liga.

Die Redaktion unseres Kooperations­partners SchulSportWelten wird in den kommenden Wochen und Monaten weiter­hin über dieses neue Schul­sport­angebot berichten.

Stefan Engel