Schulsieger im Wettbewerb Diercke WISSEN ausgezeichnet

Größter Geographiewettbewerb für Schüler zum dritten Mal erfolgreich an der Leibnizschule durchgeführt

Kai Siebrecht (10b, jetzt Jg. 11) hat im Schuljahr 2013/14 den Geographiewettbewerb Diercke WISSEN an der Leibnizschule gewonnen. Er konnte sich zunächst als Klassensieger und dann als Schulsieger durchsetzen und qualifizierte sich so für den Landesentscheid in Niedersachsen. Herzlichen Glückwunsch!

Im Wettbewerb für die Jahrgänge 5 und 6 erreichten Carsten Drewes (6a/7a) und Liron Krasniqi (6d/7d) Spitzenleistungen. Insgesamt nahmen rund 650 Schülerinnen und Schüler an dem Wettbewerb teil, der zum dritten Mal in Folge an der Leibnizschule durchgeführt wurde und sich damit erfolgreich im Schulleben etabliert hat. Vielen Dank an die Erdkunde-Lehrkräfte für die tatkräftige Unterstützung des Wettbewerbs!

Diercke WISSEN ist mit rund 280.000 Teilnehmern Deutschlands größter Geographiewettbewerb und in jedem Jahr eine gefragte Veranstaltung für das Fach Erdkunde. „Der Wettbewerb zeigt über die Jahre eine herausragende Resonanz und spiegelt das Interesse junger Menschen an Geographie nachdrücklich wider. Geographiewissen zu vermitteln und Geographie zu wissen sind grundlegende Verpflichtungen für Lehrende und Lernende. Wir wollen dies durch einen interessanten Wettbewerb mit unserem Partner, dem Westermann Verlag, in bewährter Weise weiterführen!“, erläutert Dr. Frank-Michael Czapek, der erste Vorsitzende des Verbandes Deutscher Schulgeographen e.V. (VDSG).

Christian Lange und Elena Rudolph