In wenigen Tagen heißt es wieder: LEIBNIZ ROCKT!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

unsere Schule setzt schon seit vielen Jahren auf Vielfalt. Mittlerweile lässt sich die Behauptung aufstellen, dass mit all den Fähigkeiten, die unser Kollegium neben den fachlichen Qualifikationen zu bieten hat, keine Grenzen auszumachen sind. Dies bedeutet konkret, dass sich das Schulleben stetig weiterentwickelt und wir immer mehr Angebote machen können.

So können wir mittlerweile sogar eine Reit-AG ins Rennen schicken, bieten für die Jahrgänge 5 und 6 eine musikalische Förderung an und verweisen gern auf unsere Schulveranstaltungen mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten.

Am 22. März steht beispielsweise die Musik im Vordergrund. Wenn man es genau nimmt, geht es darum, dass die LEIBNIZ' an diesem Tag einmal so richtig ROCKT. Dies bedeutet nicht, dass wir dies nicht sonst auch tun. Aber dieses Mal tun wir es vor allem dank der neun Bands, die ihre Teilnahme bei dieser Veranstaltung fest zugesagt haben. Als Zuschauer haben wir die wunderbare Möglichkeit kurz vor den Osterferien gemeinsam mit den Mitschülerinnen und Mitschülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu feiern.

Einen Grund für dieses verdiente Loslassen mit musikalischer Unterstützung wird sicher jeder von uns finden: die anstehenden Ferien, der Frühlingsbeginn mit hoffentlich milden Temperaturen oder ein hohes Arbeitspensum im Schuljahr.

Für die gute Stimmung am 22. März werden neun überaus motivierte Bands sorgen. Sieben Bands können aktuelle Leibnizschüler aufbieten, eine Band will mit zwei ehemaligen Leibnizern begeistern und in einer Band wird unser Organisationschef Matthias Sagaster aktiv sein. Lassen wir uns überraschen, vielleicht kommt auch noch der eine oder andere Lehrerauftritt hinzu. Fest steht auf jeden Fall, dass wir wieder auf unser bewährtes Moderationsteam zurückgreifen können. Bahar Nalbant (10D), Julia Adelt, Noël Schultz und Marcel Taube (11. Jahrgang) werden auf einer zweiten Bühne mit gewohnter Lockerheit durch die Veranstaltung führen.

Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr und wird voraussichtlich bis 20 Uhr dauern. Damit sich alle Schülerinnen und Schüler vor dem Schulfest noch einmal in Ruhe stärken können, beenden wir den Unterricht an diesem Tag nach der 6. Stunde.

Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8-10 ist die Teilnahme an der Veranstaltung verpflichtend vorgesehen – die jeweilige Eintrittskarte, für die ihr bitte zwei Euro bereithaltet, erreicht euch über eure Klassenlehrerin / euren Klassenlehrer.

Bei der Aufführung der „kleinen“ Theatergruppe, die Frau Lindner
als AG-Leiterin betreut, ist dann für die Jahrgänge 5-7 die Teilnahme verpflichtend vorgesehen. Die Theateraufführungen finden am 10. und 11. Mai dieses Jahres jeweils ab 19 Uhr statt. Alle Schülerinnen und Schüler können sich selbstverständlich frei entscheiden, welche Vorstellung besucht wird.

Wir wollen künftig in regelmäßigen Abständen attraktive Schulfeste
planen und umsetzen, da wir der Auffassung sind, dass dies zu einem
abwechslungsreichen Schulleben dazugehört und die Identifikation mit der Schule erhöht. Bei all diesen Festen werden wir den Unterricht in der Regel früher beenden, als dies der Stundenplan vorsieht. Dies wiederum bedeutet, dass wir die Teilnahme an diesen mit viel Aufwand verbundenen Festen für bestimmte Jahrgänge als verpflichtend betrachten.

Bei unserem Fest am 22. März sollten allerdings auch alle anderen Schülerinnen und Schüler sowie interessierte Eltern im Sekretariat eine Eintrittskarte erwerben, um bei den Bandauftritten unserer Nachwuchskünstler mit dabei zu sein. Die musikalischen Klänge werden den Weg in die Aula weisen – übrigens wird der 12. Jahrgang für unser leibliches Wohlergehen sorgen.

Kurt Veith, Schulleiter