Das Känguru an der Leibnizschule 2011

Am 17.3.2011 haben 113 Schülerinnen und Schüler der Leibnizschule am Mathematikwettbewerb, dem Känguru-Wettbewerb, teilgenommen.

Weltweit haben sie sich nahezu gleichzeitig mit ca. 6 Millionen Schülern gemessen. Allein in Deutschland haben über 870000 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 9000 Schulen mitgemacht!!!

Von den 113 Teilnehmern unserer Schule bekommt jeder ein Heft mit Aufgaben und Lösungen - das ist sicher eine gute Möglichkeit sich auf das nächste Jahr vorzubereiten und noch besser zu werden. Weiterhin erhält jeder eine Urkunde für das Portfolio und ein Kartenspiel.

Weitere Überraschungen erhalten diejenigen, die erste, zweite und dritte Plätze erreichten. Mehr als 20 Schülerinnen und Schüler erreichten eine besondere Prämie auf Grund ihrer hohen Punktzahlen! Von diesen seien hier folgende Schülerinnen und Schüler besonders hervorgehoben.

In der 5. Klasse erreichte Henry Eretge mit 90 Punkten einen ersten Preis. Mit dieser Punktzahl ist er unter den 7258 Besten von den 176332 Teilnehmenden der 5. Klassenstufe Deutschlands!

In der 6. Klasse erreichte Julian Günther mit 97,5 Punkten einen ersten Preis und er ist derjenige, der am meisten Aufgaben in Folge richtig löste. Dies wird mit einem Sonderpreis belohnt. Mit der Punktzahl liegt er unter den 19806 Besten der 170547 Teilnehmenden der 6. Klassenstufe Deutschlands!

In der 7. Klasse zeigte Kai Siebrecht hervorragende mathematische Kenntnisse und erhielt dafür 111,25 Punkte und einen ersten Preis. Damit lag er von 109689 Teilnehmenden der 7. Klassenstufe unter den besten 1158 Schülerinnen und Schülern!

Schließlich ist noch Lennard Löwe aus der 11. Klasse zu erwähnen. Er hat ja schon bei der Mathematikolympiade hervorragend sein mathematisches Verständnis unter Beweis gestellt. Hier erhielt er 107,5 Punkte und einen ersten Preis. Mit dieser Punktzahl zählt er zu den 30 Besten von 11002 Teilnehmern dieser Klassenstufe und outet sich damit wohl zum Mathe-Guru der Schule.

Zum Schluss vielen Dank allen Teilnehmern, die sich der besonderen Herausforderung des Känguru-Wettbewerbs gestellt haben. Ich hoffe Ihr seid im nächsten Jahr am 15.03.2012 wieder so hoch motiviert dabei.

Vielen Dank natürlich auch bei den Lehrerinnen und Lehrern für die Unterstützung!