Mathematik-Olympiade 2013/14

Auch im Schuljahr 2013/14 nahmen wieder sehr viele Schüler und Schülerinnen der Leibnizschule an den Wettbewerben Mathematik-Olympiade und Känguru der Mathematik teil.

Am 13. November 2013 fand an der Leibnizschule die 2. Stufe der Mathematik-Olympiade statt. Über 60 Schülerinnen und Schüler nahmen teil und leisteten Hervorragendes. Die Aufgaben gingen weit über den alltäglichen Mathematik­unterricht hinaus, den sie nur im Ansatz aufgriffen. Die Schülerinnen und Schüler bewiesen zudem eine beeindruckende Ausdauer, denn abhängig von der Altersstufe waren bis zu 240 Minuten Bearbeitungszeit nötig. Zu diesem besonderen Engagement und zu den starken Leistungen gratulieren wir allen Teilnehmern.

Fabian Maciy (9. Klasse) wurde aufgrund seiner hervorragenden Ergebnisse zum Landesentscheid der Mathematik-Olympiade eingeladen. Also hat er am 21. und 22. Februar 2014 am Institut der Mathematik der Universität Göttingen diverse weitere Aufgaben gelöst, mit denen er sich als Bester seiner Altersklasse für den Bundesentscheid in Greifswald qualifizierte, wo er sich vom 13. bis 16. Juni 2014 mit den besten Matheschülern Deutschlands gemessen hat.

Mit dem beachtlichen Ergebnis von 22 Punkten, die er in den beiden jeweils viereinhalb Stunden dauernden Klausuren erreichte, verfehlte er nur knapp das Siegertreppchen. Da die Jury des Bundeswettbewerbs seine Leistungen aber für sehr beeindruckend hielt, überreichte sie ihm dafür einen besonderen Anerkennungspreis. Zu dieser grandiosen Leistung sprechen wir Fabian unsere tiefe Anerkennung aus und gratulieren ganz herzlich.

Sven Wiedmann, Benjamin John, Dr. Harm Burfeind