Kleines Schulfest zur Begrüßung der „Neuen“

Kleines Schulfest am 28. September 2012

Noch am Vormittag herrschte rege Unsicherheit darüber, ob wir das Schulfest auf dem Schulhof durchführen sollten. Immerhin zeigte sich der Himmel über der Leibnizschule eher in Grautönen.

Es fiel jedoch die Entscheidung, auf die Wetterprognosen zu vertrauen – und dieser Mut wurde belohnt. Pünktlich um 14.50 Uhr, also zehn Minuten vor dem offiziellen Startschuss, zwinkerte tatsächlich die Sonne zwischen den Wolken hervor. Jetzt konnte es also losgehen.

Da sich die Klassen der Jahrgänge 6-9 interessante und vielfältige Mitmach-Angebote für unsere Gäste überlegt hatten, verbereitete sich auf dem Schulhof sofort gute Stimmung. Dies lag natürlich auch daran, dass die kulinarischen Angebote ebenfalls zu überzeugen wussten. Es gab Kuchen, Waffeln, Joghurt mit roter Grütze und Fingerfood.

Für jeden Geschmack war also etwas dabei. Dies lag nicht zuletzt daran, dass sowohl der letztjährige als auch der diesjährige Abitur-Jahrgang vertreten war. Mittendrin im Geschehen waren zudem unsere beiden FSJler Tim Ebelig und Dennis Hartung.

Viele Eltern nutzten die Gelegenheit, sich von Schülern der SV das Schulgebäude zeigen zu lassen. Darüber hinaus ergab sich immer wieder die Gelegenheit für einen zwanglosen Austausch mit all den anwesenden Lehrerinnen und Lehrern der Leibnizschule. Nicht nur von den Eltern aus unserem 5. Jahrgang wurde diese Kontaktaufnahme gesucht - auch die langjährigen Wegbegleiter aus der Elternschaft nutzten diesen lockeren Rahmen für den Austausch mit dem Kollegium.

Die Schülerinnen und Schüler vergnügten sich dagegen auf der Hüpfburg, an der Kegelbahn, beim Waveboardfahren, Torwandschießen oder an den Kreativständen. Langweile dürfte eher nicht aufgekommen sein, dies ließ sich recht schnell an den Gesichtern ablesen!

Schön zu sehen war auch, dass viele Schülerinnen und Schüler aus dem 9. Jahrgang gekommen waren. Schließlich fungieren sie im Rahmen unseres Patenschaftsprogramms für unsere Neuankömmlinge, die Schülerinnen und Schüler in Jahrgang 5, als wichtige Ansprechpartner.

Alles in allem lässt sich festhalten, dass die ausgelassene Stimmung einen hervorragenden Start ins Wochenende ermöglichte – wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Schulfest!