Aufnahmeverfahren für den 5. Jahrgang

Liebe Eltern,

für das Anmeldeverfahren zum neuen 5. Jahrgang gilt folgendes:

Die Termine werden von der Landeshauptstadt Hannover festgelegt. Sie sind an einem Montag und Dienstag jeweils von 9.00 bis 13.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr. Es ist egal, zu welcher Zeit Sie kommen. Es gilt nicht, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Suchen Sie sich eher den Termin, der Ihnen am besten passt. Wenn Sie Ihr Kind mitbringen, ist es schön, aber selbstverständlich keine Bedingung. Wir haben bei der Anmeldung ein kurzes Willkommensgespräch mit Ihnen und Ihrem Kind, in dem Sie auch kurz wichtige Punkte ansprechen können. Dieses Gespräch hat keinen Einfluss auf die spätere Aufnahme.

Wir bilden vier Klassen mit je 30 Schülerinnen und Schülern. Wir nehmen also 120 Kinder in den neuen 5. Jahrgang auf. Wenn genügend Plätze für die angemeldeten Schülerinnen und Schüler bei uns zur Verfügung stehen, werden alle aufgenommen. Wenn sich mehr Kinder anmelden als wir Plätze haben, werden zunächst die Geschwisterkinder aufgenommen. Die weiteren Plätze werden dann ausgelost.

Zur Anmeldung müssen Sie das Originalzeugnis des 1. Halbjahres der 4. Klasse mitbringen. Dies müssen Sie abgeben, da Sie Ihr Kind nur an einer Schule anmelden dürfen. Sie bekommen das Zeugnis nach der Aufnahme natürlich wieder zurück. Die Anmeldungen bei der Gesamtschule sind ca. 14 Tage vorher. Wenn Sie Ihr Kind an einer Gesamtschule anmelden und keinen Platz bekommen, können Sie Ihr Kind dann auch im Regelschulsystem anmelden.

Die aktuellen Anmeldeformulare und Regelungen bezüglich des Sorgerechts finden Sie rechtzeitig auf unserer Homepage. Sie können bei der Anmeldung eine Freundschaftsgruppe von bis zu vier Schülerinnen und Schülern angeben, die möglichst in eine Klasse gehen sollen. Wir bemühen uns, dies zu berücksichtigen.

Sie müssen bei der Anmeldung vier weitere Schulen (keine Gesamtschule, da die Aufnahme ja bereits abgeschlossen ist) angeben, falls Ihr Kind bei uns keinen Platz erhält, weil wir zu viele Anmeldungen hatten. Bitte überlegen Sie sich diese Schulen gut, da wir uns bemühen, bei den Schülerinnen und Schülern, die wir nicht aufnehmen können, den Zweit- oder Drittwunsch zu ermöglichen. Wir können dies aber nicht garantieren.

Bitte beachten Sie bei der Wahl der Schulform (Gymnasium, Gesamtschule, Realschule oder Oberschule) die Beratungen seitens der Grundschule Ihres Kindes. Wir möchten, dass sich Ihr Kind bei uns wohlfühlt und gerne in die Schule geht. Dazu gehört aber, dass Ihr Kind nicht überfordert ist.

Wir hoffen, dass wir mit diesen Hinweisen wichtige Fragen für Sie klären konnten. Wenn noch Punkte offen sein sollten, können Sie uns anrufen oder eine Mail schreiben (Kontakt).

Wir freuen uns, wenn Sie sich für unsere Schule entscheiden, und wünschen Ihnen und Ihrem Kind einen guten Start im 5. Jahrgang.

Monika Rosner (Schulleiterin)