Leibniz-Gedenken am 14. November

Elftklässler spielen Theater in Neustädter Hof- und Stadtkirche

Anlässlich des 302. Todestages unseres Schulpatrons Gottfried Wilhelm Leibniz am14. November zeigen Schülerinnen und Schüler des elften Jahrgangs unter der Leitung von Lehrer Matthias Behne ihr Theaterstück „Die Welteignungsprüfung“ in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis. „Der Titel lässt erahnen, dass es sich diesmal um eine sehr ernste Angelegenheit handelt“, kündigt Matthias Behne an. Hier und da könne aber auch gelacht werden. Umspielt da etwa ein listiges Lächeln den Mund des Lehrers?

Wie in den zurückliegenden Jahren, steht die Inszenierung in einem Zusammenhang mit dem Leibnizschen Denken. Die Leibnizschule trägt damit am Ort von Leibniz' Grab zum Gedenken bei, das alljährlich am 14. November von der Leibniz-Gesellschaft ausgerichtet wird. Den Gedenkvortrag wird Dr. Gunter Dunkel halten.

Die Veranstaltung in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis, Rote Reihe 8, 30169 Hannover beginnt am Mittwoch, dem 14. November 2018, um 12.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Darstellerinnen und Darsteller freuen sich über Besucher.