Leibnizer sind spitze bei Landes­runde der Mathe-Olympiade

Leibnizschule verteidigt zweiten Platz in der Schulwertung

Am 23. und 24. Februar 2018 fand die Landes­runde (die dritte Stufe) der Mathematik-Olympiade in der Universität Göttingen statt. Vier Schüler*innen der Leibnizschule waren dabei.

Sie waren in der Regionalrunde (zweite Stufe) unter die 200 Besten aus Niedersachsen gekommen und hatten sich damit für die Landesrunde quali­fiziert.

Die Mathematik-Olympiade ist ein Einzelwettbewerb, der getrennt nach Klassenstufen verläuft, und jährlich bundesweit angeboten, aber in jedem Bundesland selbstständig durchgeführt wird. In jeder der bis zu vier Runden sind Aufgaben zu bearbeiten, die vor allem logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden erfordern.

Isabelle (8b), Jasper (7a) und Rixa (7d) fuhren mit Herrn John am Freitag­morgen nach Göttingen. Von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr wurde dort die erste Klausur mit drei Aufgaben pro Klassenstufe geschrieben. Über Nacht konnten alle in der Göttinger Jugendherberge übernachten. Am Samstag kam Robin (5a) auch nach Göttingen, da in der fünften und sechsten Klasse nur eine Klausur geschrieben wird. Dann schrieben alle die zweite bzw. einzige Klausur. Nachmittags gab es ein Rahmen­pro­gramm mit Vorträgen, Spielen und einem Gruppenfoto.

Um 16.30 Uhr begann die Siegerehrung in der Aula der Uni. Dort wurde Robin mit einem ersten Preis, Jasper mit einem zweiten Preis, Isabelle mit einem dritten Preis und Rixa mit einem Anerkennungspreis geehrt. Durch diese tollen Leistungen aller vier Leibnizer konnte die Leibnizschule ihren herausragenden zweiten Preis in der Schulwertung aus dem Vorjahr wiederholen.

Wir freuen uns über diese Erfolge. Sieger in der Schulwertung wurde übrigens das Felix-Klein-Gymnasium aus Göttingen mit je zwei zweiten und dritten Preisen sowie drei Anerkennungspreisen.

Die Bundesrunde (vierte Stufe) wird von jeweils einem Bundesland und dem bundesweiten Verein Mathematik-Olympiaden e.V. organisiert und findet in diesem Jahr vom 13. bis 16. Juni in Würzburg statt. Für die 13 Plätze, die Niedersachsen dort besetzen darf, haben sich weitestgehend die Landessieger ab dem siebten Jahrgang qualifiziert.

Rixa Ribitzki, Adrian Berhard, Benjamin John

Fotos: mo-ni.de