Delf? Qu’est-ce que c’est?

Ein Diplom für Französisch - die DELF-AG stellt sich vor

Depuis presqu'un an, nous participons à ce groupe. Chaque fois que nous disons que nous restons encore à l’école pour aller à l’atelier de „DELF“, la première réaction est: „Delf? Qu’est-ce que c’est ?“

Au café

C’est la raison pour laquelle nous écrivons cet article: tout le monde devrait connaître les possibilités qu'on a à notre lycée, et savoir ce qu’on rate...!

A notre lycée, on propose un atelier aux jeunes qui aiment le français et qui ont l'intention de passer un an en France, d'y faire des études ou d'y travailler. L’atelier prépare à une épreuve du Ministère de l’Education Nationale; elle s’appelle „DELF“ (Diplôme d´Études en Langue Française).

L'épreuve consiste en deux parties: une épreuve orale et un examen écrit. On peut arriver à 100 points au maximum: 25 pour la production orale, 25 pour la compréhension orale, 25 pour la production écrite et 25 pour la compréhension écrite. Après avoir réussi à l’examen, on obtient un diplôme officiel.

A l’atelier de DELF, nous nous préparons à cet examen: nous faisons des exercices, nous parlons français et nous rions beaucoup!

A bientôt!

Lilly Scholz et Lorna Schlüter

Lorna, Franziska und Lilly mit dem frisch erworbenen Delf-Diplom


Nichts verstanden? Nochmal auf Deutsch:

Wir sind schon fast ein Jahr in der AG und jedes Mal, wenn wir sagen: „Wir bleiben noch in der Schule wegen DELF“, ist die erste Reaktion: „Was ist DELF?“

Deshalb schreiben wir diesen Artikel. Jeder soll wissen, welche Möglichkeit man an der Leibnizschule hat!

In unserer Schule gibt eine Gruppe von Schülern, die die französische Sprache gern mögen und eventuell in Frankreich studieren, arbeiten oder dort ein Jahr verbringen wollen. Die AG bereitet auf eine Prüfung vor, die das französische Bildungsministerium abnimmt. Diese Prüfung heißt DELF-Prüfung. Die Abkürzung steht für die französische Bezeichnung „Diplom in der französischen Sprache“.

Bei DELF gibt es mehrere Prüfungsteile zu bewältigen. Die Prüfung ist in zwei Teile unterteilt, einen mündlichen und einen schriftlichen. Insgesamt gibt es 100 Punkte, 25 für die mündliche Prüfung, 25 Punkte für das Hörverstehen, 25 Punkte für das Leseverstehen und 25 Punkte für das Schreiben eines Textes. Bei 50 Punkten besteht man bereits und dann gibt es ein weltweit anerkanntes Zeugnis.

In der AG, die dienstags in der siebten Stunde in B 108 bei Frau Chassefière stattfindet, bereitet sich jeder auf sein individuelles Prüfungsniveau vor: Wir machen Aufgaben, sprechen französisch und haben Spaß!

Bis bald!

Lilly Scholz und Lorna Schlüter, Jg. 9