Erstmals holt eine Schülerin den Schulsieg bei „Diercke Wissen“

Siegerin der Wettbewerbsrunde 2017 ausgezeichnet

Inka Peschel (jetzt Jg. 11) hat bei Deutschlands größtem Geographie­wett­be­werb den Sieg auf Schulebene erlangt. Sie setzte sich in einem spannenden Stechen gegen Lars Kleine (jetzt Klasse 9) durch. Somit gibt es in diesem Jahr erstmals eine Siegerin an der Leibniz­schule.

Nachdem Inka den Erfolg auf Klassen­ebene erreicht hatte, konnte sie sich gegen die anderen Klassen­siegerinnen und Klassensieger durchsetzen und qualifizierte sich als Schul­siegerin für den niedersächsischen Landes­ent­scheid im März 2017. Für das Bundesfinale im Juni in Braun­schweig hat es dabei leider nicht ganz gereicht, aber gelohnt hat sich die Teil­nahme allemal. Der Stufen­sieg der Jahrgänge 5 und 6 ging in diesem Jahr wieder an Benjamin Otto (6b), der souverän seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigte.

Beiden Siegern gratu­liert die Schul­ge­mein­schaft herz­lich zu ihren beson­deren geo­gra­phischen Leistungen!

Insgesamt nahmen wie im vergangenen Jahr ca. 700 Leibnizer am Wett­bewerb teil, der zum sechsten Mal an der Schule durchgeführt wurde. Diercke WISSEN ist mit rund 310.000 Teil­nehmern Deutschlands größter Geographie­wett­bewerb und in jedem Jahr eine gefragte Veranstaltung für die Schulen in Deutschland und die deutschen Schulen im Ausland. „Der Wett­bewerb kann von Jahr zu Jahr mehr geo­graphie­be­geisterte junge Menschen gewinnen, was uns besonders freut. Geo­graphie­wissen zu vermitteln und Geo­graphie zu wissen sind grund­legende Verpflichtungen für Lehrende und Lernende“, erläutert Karl-Walter Hoffmann, der erste Vorsitzende des Verbands Deutscher Schul­geo­graphen.

Thomas Michael, der Geschäfts­führer des Westermann-Verlages, freut sich über die große Resonanz auf „Diercke WISSEN“: „Der Wettbewerb ist für die teilnehmenden Schulen ein besonderes Ereignis und zeigt, dass sich Schülerinnen und Schüler auch außerhalb des Unterrichtes für geographische Inhalte interessieren. Die Begeisterung für das Thema Geographie und das enorme Engagement der Schulen für unseren Wettbewerb macht Diercke WISSEN zu einem besonderen Höhepunkt im Schuljahr.“

Christian Lange
Fachobmann Erdkunde